Zámek Žďár

Schlaghammer in Hamry nad Sázavou

Fahrzeit: 11 Minuten

Die ehemalige Wassermühle beherbergt eine Ausstellung, die die reiche Tradition der Eisenverhüttung in der Žďárer Region näherbringen möchte. Man sieht dort beispielsweise praktische Beispiele für den Betrieb von Wasserrädern, bei speziellen Anlässen auch für den Betrieb eines Pochhammers und anderer Anlagen.

Die Anfänge der Eisenverhüttung in der Žďárer Region sind verbunden mit der Kolonisierung des Landstrichs an der Grenzscheide zwischen Böhmen und Mähren, an der auch das Zisterzienserkloster in Žďár nad Sázavou beteiligt war. Damals kam es wahrscheinlich zur Gründung einer ganzen Reihe von Eisenhämmern. Die Ausstellung erinnert an die Geschichte eines von ihnen: des Schlaghammers, der in den historischen Quellen für den Beginn des 15. Jahrhunderts belegt ist. Kennenlernen kann man auch die letzten Bewohner des Objekts, die Müllerfamilie Brdíček. Die Besucher dürfen sich vor allem auf eine Präsentation freuen, die demonstriert, wie im Mittelalter Holz, Holzkohle und Eisen gewonnen wurde und wie das Produkt der Hämmer aussah.

Nützliche Links

http://www.technicalmuseum.cz/slakhamr-v-hamrech - Šlakhamr.

Das könnte Sie interessieren